A A+ A++

Öffnungszeiten der Viktoria Apotheke
Montag-Freitag: 8 bis 19:30 Uhr
Samstag: 8.30 bis 18 Uhr

0681 91005500
Fax: 0681 37096
info(at)internet-apotheke.de
Anfahrt planen
Apotheken-Notdienste
Virtuelles Gesundheitszentrum
Kundenkarte

Öffnungszeiten des Beauty Lofts
Montag, Mittwoch, Donnerstag: 09:30-18:00 Uhr
Dienstag, Freitag: 10:00-18:00 Uhr

Terminvereinbarung unter:

0681 910055025

 

 

Blutzuckermessung

Was ist der Blutzucker?

Der Begriff Blutzucker beschreibt die Menge des Traubenzuckers (Glukose) im Blut.  Glukose dient dem Körper als wichtige Energiequelle. Die Zellen nehmen Glukose aus dem Blut auf und wandeln den Zucker in einer chemischen Reaktion um. Dabei entsteht Energie. Diese Energie brauchen die Zellen für viele verschiedene Reaktionen.

Wo wird der Blutzucker gemesssen?

Der Blutzucker wird im Vollblut oder im Blutplasma gemessen. Meistens erfolgt die Blutzuckermessung im Schnelltestverfahren mit Teststreifen. Durch einen kleinen Stich in die Fingerkuppe wird ein Bluttropfen gewonnen und auf einen Teststreifen getupft. Ein Blutzuckermessgerät wertet die Probe aus und zeigt schließlich den Blutzuckerwert an. Für die Blutzuckermessung gibt es einige Tipps. Die Ergebnisse bei der Teststreifen-Messung sind aber sehr davon abhängig, wie geübt man ist. Um einen Diabetes festzustellen, bestimmt der Arzt den Blutzucker nicht mit Teststreifen, sondern nach einer Blutabnahme aus der Vene im Blutröhrchen.

Wann wird der Blutzucker gemessen?

Der Blutzucker wird am häufigsten bestimmt bei:

  1. Bei Beschwerden, die auf einen Diabetes weisen (z.B. übermäßiger Durst, Gewichtsverlust, Ohnmachtsanfälle, häufiges Wasserlassen, Juckreiz in der Scheide, Entzündung der männlichen Eichel)
  2. Zur allgemeinen Gesundheitsvorsorge
  3. Zur regelmäßigen Kontrolle und Anpassung der Therapie bei Diabetikern
  4. Bei Schwangeren
  5. Bei Bewusstlosigkeit, für die man keine Ursache findet

Wie hoch sollte der Blutzucker sein?

Der wichtigste Wert, um einen Diabetes festzustellen, ist der Nüchternblutzucker. Dies bedeutet, dass man vor der Messung zehn bis zwölf Stunden nichts gegessen haben sollte.

Normalwerte des Nüchternblutzuckers bei Erwachsenen:

Probenartkonventionelle EinheitSI-Einheit (neue Einheit)
Vollblut55-90 mg/dl3,1-5,0 mmol/l
Plasma70-100 mg/dl3,8-5,6 mmol/l